3D City Database Version 3.3

Neuerungen in Version 3.3

 

Die neue Version 3.3 der 3D City Database (3DCityDB) ist seit heute verfügbar. Neben Verbesserungen und Bugfixes beinhaltet das Release als wichtigste Neuerung einen eigenen Webclient zur plugin-freien Visualisierung von 3D-Stadtmodellen in modernen Web-Browsern (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome oder Apple Safari) auf Grundlage von Cesium.

 

Bereits seit Version 3.0 unterstützt die 3DCityDB die CityGML-Versionen 1.0 und 2.0, und wird mit einem einfachen WFS-Dienst zur Abfrage von CityGML-Objekten ausgeliefert. Die Open Source Lizenz wurde mit Version 3.3 von der Lesser GNU Public Lizenz auf die Apache 2.0-Lizenz umgestellt.

 

Die neuen Funktionen werden mit dem nächsten Release der virtualcityDATABASE auch unseren Kunden zur Verfügung stehen. Unsere virtualcityMAP Technologie basiert bereits jetzt auf dem Open Source Kern und erweitert diesen um die hoch-performante Visualisierung beliebig großer 3D-Stadtmodelle auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets unter Android und iOS.

 

Zusätzlich ermöglicht die virtualcityMAP die Integration von Geländedaten, Schrägluftbildern, Punktwolken, instanziierten Objekten, WM(T)S- und WFS-Diensten sowie 2D-Karten (Live Demonstrator). Mit unserem virtualcityWFS können CityGML-Objekte nicht nur anhand beliebiger räumlicher und thematischer Filter aus der Datenbank angefragt, sondern auch eingefügt, editiert und gelöscht werden.

 

Schlüsselmerkmale 3D City Database

 

  • Semantisch und hierarchisch strukturiertes Datenmodell basierend auf CityGML
  • Unterstützung von CityGML 2.0 und 1.0
  • Unterstützung aller 5 CityGML LoDs
  • Unterstützung von generischen und prototypischen Objekten
  • Verwaltung von Geländemodellen und Texturen
  • Umfangreiche Dokumentation

 

Schlüsselmerkmale Werkzeuge

 

  • Lesen und Schreiben beliebig großer CityGML-Dateien inkl. Texturen, XLinks
  • Läuft unter Windows, Linux und MacOS X
  • KML/COLLADA/glTF-Exporter mit vielfältigen Darstellungsoptionen und automatischer Kachelung für Google Earth und Cesium (WebGL)
  • Eigener, Cesium-basierender 3D-Webclient zur Visualisierung von Stadtmodellen im Webbrowser
  • Sachdatendarstellung über konfigurierbare Informationsballons
  • Import / Export auch im Batch-Betrieb
  • Export zusätzlicher thematischer Daten über Spreadsheets
  • Unterstützung von Koordinatentransformationen
  • WFS 2.0.0 (Simple WFS Profile)

 

Das Paket kann unter www.3dcitydb.org kostenlos heruntergeladen werden.

 

Was ist die 3D City Database?

 

Die 3D City Database ist ein Open-Source-Programmpaket zur effizienten Speicherung, Verwaltung und Visualisierung von CityGML-basierten 3D-Stadtmodellen. Die 3DCityDB ist weltweit in zahlreichen Städten und in Deutschland bei fast allen Landesvermessungsämtern bzw. -betrieben im produktiven Einsatz (Projektseite).

 

Weiterentwicklung der 3D City Database

 

Die Weiterentwicklung der 3D City Database erfolgt in Kooperation zwischen der TU München, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH und virtualcitySYSTEMS. Neben der Leitung des Steuerungsgremiums der Kooperationspartner, übernimmt virtualcitySYSTEMS die Rolle eines Kernentwicklers des Open Source Projekts.